Herzlich willkommen in unserem Plauderforum. Hier geht es um dich, deine Hobbys und alles, worüber du gern plaudern möchtest.
 
StartseitePortalFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Cannabis-legalisierung Pro+Contra

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Jaston
King of the Moon
King of the Moon
avatar

Anzahl der Beiträge : 12602
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 39
Ort : USCSS Theseus

BeitragThema: Re: Cannabis-legalisierung Pro+Contra   Fr Nov 29, 2013 11:13 pm

Tja, das wäre natürlich super. Eine Welt ohne Verbote.

Würde ich mir ehrlich sehr wünschen.

Einfach überall nen Text dazu, einen ehrlichen wahrheitsgemäßen Text und dann entscheidet jeder selber.

DAS würde ich mir wünschen.

Ich sag nur FSK 18, MMA, Autofahren, etc. pp.

Aber leider gibt es sowas nicht.
Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntermassen zuletzt.






Flüstert der Sturm zu Jaston: " du kannst nicht gegen den Sturm siegen!" Flüster ich zurück: "Ich, bin der Sturm!"
Nach oben Nach unten
ersteslebewesen
Tasterturquäler
Tasterturquäler
avatar

Anzahl der Beiträge : 1757
Anmeldedatum : 15.11.12
Ort : Bayern

BeitragThema: Re: Cannabis-legalisierung Pro+Contra   Sa Nov 30, 2013 7:58 am

zustimm
Nach oben Nach unten
Verena1860
King of the Moon
King of the Moon
avatar

Anzahl der Beiträge : 12666
Anmeldedatum : 15.03.13
Alter : 51
Ort : Bayern

BeitragThema: Re: Cannabis-legalisierung Pro+Contra   Sa Nov 30, 2013 8:56 pm

Hätt ich heute für meinen Migräneanfall gebraucht Very Happy






Eure Hoheit queen queen  Verena   
Suche neuen Schutzenge! Meiner ist mit den Nerven am Ende!
Nach oben Nach unten
kiki73
Moderator/ Oberschwester
Moderator/ Oberschwester
avatar

Anzahl der Beiträge : 15473
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 44
Ort : niedersachsen

BeitragThema: Re: Cannabis-legalisierung Pro+Contra   So Dez 01, 2013 7:50 pm

@verena also bei migräne, hände weg vom grass oder hasch  das verschlimmert das noch 
mein mann hat ne mütze aus hanf und da ist auch so ein blatt drauf das wird aus seilerhanf gemacht und dieses hanf törnt auch nicht 
es gibt auch hanf in bauhäusern ganz legal zu kaufen, nur rauchen würde ich dieses nicht Very Happy 
damit tut man bei wasserhähnen das gewinde fixieren, ich glaube das nennt sich binde hanf oder so, wir habe richtig witze darüber gemacht und es gibt leute die haben jede menge cannabis unter dem dach, ja ja, als dämmstoff, kann man auch nicht rauchen aber das dämmt wirklich sehr gut und ist langlebig und sogar biologisch 
dann gibt es im bioladen hanf Mad  eben hanfsamen zum backen, schmeckt recht neutral ist aber glutenfrei 
also das "böse" hanf ist schon überall und mitten unter uns
ich hatte schon hanfschokolade aus dem reformhaus gegessen war ok mit haselnuss mag ich lieber 
dann gibt es shampoos mit hanf, aber hauptsächlich die bio-shampoos, ist gut für die haare 

und jetzt zur dunklen jahreszeit.....ach nee lieber keine tipps lol!







wenn du ein problem hast, dann löse es, kannst du es nicht lösen, dann mache kein problem daraus!!
Nach oben Nach unten
Schattenglanz
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 19721
Anmeldedatum : 11.07.12

BeitragThema: Re: Cannabis-legalisierung Pro+Contra   Mo Dez 02, 2013 12:00 am

ersteslebewesen schrieb:
sorry, aber was du da anführst ist in keinster weise vergleichbar!

Bitte sachlich bleiben, auch wenn du noch nie einen joint angerührt hast! :Du Kannst´s also nicht beurteilen.

In der schmerztherapie ist dieses mittel unvergleichlich, wird in amerika sogar in speziellen kliniken angewandt.
Ich denke jetzt auch wie Shad. Ich habe mir auch noch nie Heroin genommen. Will es auch nicht. Mir reichen die Berichte von Leuten die es genommen haben.
Bei Canabis ist die Anzahl der Leute noch höher die sowas consomiert haben.
Daher kann man sich schon ein Urteil bilden. Ich habe es auch mal probiert. 2x. Muss auch sagen. Nein. Es ist nicht gut.

Wenn einer das selber nutzt ist es seine Sache. Verkaufen wieder eine andere. Ich bin genauso dagegen wenn eine Person Hausmittelchen Verkauft oder andere seltsame Dinge.
Selbst- konsum ist eigen sache. Wenn sich einer das Zeug selber zieht und es für sich nutzt, dann ok. Aber legal verkaufen gehört verboten.
Ich hätte keine Lust, das man in der Schule das an Kindern verkauft und diese dann daran verblöden.
Freunde die es genommen haben, waren anschließend nicht wirklich erleuchteter. Wie soll man da erweitertes Denken haben, wenn man nicht mal checkt was vor ihrer Nase passiert und hinter her alles verdreht.
Ich denke es ist eine Droge und sie sollte wie jedes Medikament mit Vorsicht genossen werden.







Nach oben Nach unten
http://mondschatten.aktiv-forum.com
Simurgh
Tasterturquäler
Tasterturquäler
avatar

Anzahl der Beiträge : 1643
Anmeldedatum : 13.08.13
Alter : 33
Ort : Zwischen West und Ost

BeitragThema: Re: Cannabis-legalisierung Pro+Contra   Mo Dez 02, 2013 12:36 am

Zitat :
Ich denke jetzt auch wie Shad. Ich habe mir auch noch nie Heroin genommen. Will es auch nicht. Mir reichen die Berichte von Leuten die es genommen haben.
Bei Canabis ist die Anzahl der Leute noch höher die sowas consomiert haben.
Daher kann man sich schon ein Urteil bilden. Ich habe es auch mal probiert. 2x. Muss auch sagen. Nein. Es ist nicht gut. 
Wenn du es nicht für gut befindest ist das ganz Ok,
aber Alkohol ist auch nicht besser.

Zitat :
Wenn einer das selber nutzt ist es seine Sache. Verkaufen wieder eine andere. Ich bin genauso dagegen wenn eine Person Hausmittelchen Verkauft oder andere seltsame Dinge. 
Selbst- konsum ist eigen sache. Wenn sich einer das Zeug selber zieht und es für sich nutzt, dann ok. Aber legal verkaufen gehört verboten.
Leider ist das hier in Deutschland nicht jedem seine eigene Sache.
Ständig müssen Konsumenten oder Patienten in Angst vor Polizei und deren rabiaten Methoden leben. (Cana-Choppern usw.)
Zitat :
Ich hätte keine Lust, das man in der Schule das an Kindern verkauft und diese dann daran verblöden. 
Aber ist das nicht schon der Fall?
Statt dem Schwarzmarkt das gesamte Geld in den Rachen zu schütten, könnte man mit Steuergeldern (Aus dem Verkauf)
Prävention fördern.

Zitat :
Freunde die es genommen haben, waren anschließend nicht wirklich erleuchteter. Wie soll man da erweitertes Denken haben, wenn man nicht mal checkt was vor ihrer Nase passiert und hinter her alles verdreht. 
Also da stimme ich dir zu, 
niemand wird von irgendwelchen Drogen je die Erkenntnis erlangen. Wenn man darauf aus ist sollte man den Freimaurern oder dem IOT Orden beitreten. Grinser 
Durch dem THC ((TetrahydroCannabinol) das auch eigenständig in unserem Gehirn produziert wird) wird die Aufnahme von Informationen eher verlangsamt.

Zitat :
Ich denke es ist eine Droge und sie sollte wie jedes Medikament mit Vorsicht genossen werden. 
zustimm






"My lips are like the morning; turning darkness to delight
My eyes reveal your secrets; I see fire in your eyes
My blood will flow forever; like a stream that never dies
Not to speak of heaven falling; my tongue has been cut out"
-Ordo Rosarius Equilibrio
Nach oben Nach unten
|Shad|
Tasterturquäler
Tasterturquäler
avatar

Anzahl der Beiträge : 2615
Anmeldedatum : 16.09.13

BeitragThema: Re: Cannabis-legalisierung Pro+Contra   Mo Dez 02, 2013 1:40 am

Zitat :
Statt dem Schwarzmarkt das gesamte Geld in den Rachen zu schütten, könnte man mit Steuergeldern (Aus dem Verkauf)
Prävention fördern.
wie willst du das umsetzen, du kannst mit steuergeldern kaum erwachsene daran hindern kindern drogen (einschließlich alkohol) zu verkaufen.
eine legalisierung mit dem argument den schwarzmarkt zu schaden scheint mir nicht sinnvoll.

außerdem alkohol ist legal, und es gibt ne menge kiddies wie erwachsene die damit riesen probleme haben, meine sorge ist, dass bei einer cannabis-legalisierung dann eben cannabis-probleme auch bei kindern enorm verstärkt/vervielfältigt werden.

hab neulich erst wieder ne kurze doku gesehn, auch über väter die ihren kindern alkohol für parties kaufen, sogar wenn diese das garnicht wollen. bei illegalen drogen ist die hemmschwelle halt größer.
auch kann man legale drogen ja garnicht mehr aus dem alltag wegdenken, obs die kleine zigarette, oder die droge alkohol ist, oder das ganze zeugs das in den zucker/fettmischungen die wir "essen" nennen steckt....
erlaubt man cannabis wird es -meiner meinung nach- zu einem ähnlich großen problem.
(eine "spontan-meinung" gebildet wärend ich sie schreibe, somit hat sie vermutlich teils revidierpotential.. überprüfe das wenn ich wach bin und lust drauf habe =D)







The same shit as last day Mr. Shad?

The same shit as every day James!


Doppelsignatur!  
            http://nekozneko.deviantart.com/ made this:
> <                                                                and I love it ♥ (or should I say "him"; Karkat)
Nach oben Nach unten
http://www.com
Simurgh
Tasterturquäler
Tasterturquäler
avatar

Anzahl der Beiträge : 1643
Anmeldedatum : 13.08.13
Alter : 33
Ort : Zwischen West und Ost

BeitragThema: Re: Cannabis-legalisierung Pro+Contra   Mo Dez 02, 2013 2:58 am

Zitat :
wie willst du das umsetzen, du kannst mit steuergeldern kaum erwachsene daran hindern kindern drogen (einschließlich alkohol) zu verkaufen. 
eine legalisierung mit dem argument den schwarzmarkt zu schaden scheint mir nicht sinnvoll. 
Kannst du durch einer erfolgslosen Repression Erwachsene daran hindern Kindern Drogen zu verkaufen?
Durch einen regulierten Markt würde der Schwarzmarkt deutlich weniger Geld machen und selbst wenn diese (verzeiht mir den Ausdruck) Idioten Kindern Cannabis verkaufen,
müssten diese nicht direkt ins Krankenhaus wegen Brix usw.
Rate mal wo der ganze Gewinn des Schwarzmarkthandels hingeht?
Hell Angels usw.
Pablo Escobar war ein gutes beispiel für die folgen eines Schwarzmarktes. (Verdiente Milliarden, ließ eine menge Menschen töten
und hatte irgendwann ein gesamtes Dorf/Stadt im Griff.)

Zitat :
außerdem alkohol ist legal, und es gibt ne menge kiddies wie erwachsene die damit riesen probleme haben, meine sorge ist, dass bei einer cannabis-legalisierung dann eben cannabis-probleme auch bei kindern enorm verstärkt/vervielfältigt werden. 
Die wenigen die Probleme durch Konsum von Cannabis haben,
verstecken sich aus Angst vor Behörden und den daraus entstehenden folgen.
Das wäre ebenfalls zu verhindern.
Simurgh schrieb:
Vielen Jugendlichen reizt es Verbotenes zu tun.
Durch eine Legalisierung oder Entkriminalisierung
sinkt der Anteil der Konsumenten.
Zitat :
erlaubt man cannabis wird es -meiner meinung nach- zu einem ähnlich großen problem.
Darauf antworte ich morgen bzw. Mittags-Abends. müde






"My lips are like the morning; turning darkness to delight
My eyes reveal your secrets; I see fire in your eyes
My blood will flow forever; like a stream that never dies
Not to speak of heaven falling; my tongue has been cut out"
-Ordo Rosarius Equilibrio
Nach oben Nach unten
ersteslebewesen
Tasterturquäler
Tasterturquäler
avatar

Anzahl der Beiträge : 1757
Anmeldedatum : 15.11.12
Ort : Bayern

BeitragThema: Re: Cannabis-legalisierung Pro+Contra   Mo Dez 02, 2013 7:59 am

dass man davon "erleuchtet" wurde oder wird, davon habe ich noch nie gehört! Very Happy Very Happy 

Aber als außersinnliche wahrnehmung finde ich es sehr interessant. Auch sind die sinne keinesfalls benebelt, sondern sogar geschärft. Ein blatt oder tier oder der natur in diesem "zustand" zu begegnen, ist unvergleichbar, denn man ist im hier und jetzt und im absoluten fühlen. Auch die kommunikation mit tieren läuft dann auf einer völlig anderen schiene!

Ich will diese droge nicht verherrlichen, aber wer diesen zustand nie erlebt hat, sollte nicht urteilen. Natürlich kann man cannabis zum zudröhnen verwenden, oder aber um andere erfahrungen zu sammeln. Auch die gedankengänge sind völlig andere, auch wenn man oft hinterher nicht mehr weiß, welche neuen erkenntnisse man hatte. Trotzdem sind die synapsen andere verbindungen eingegangen und dies ist absolut von vorteil. Weg von alten mustern.
Manche nehmen es auch nur um zu lachen, auch dies ist ja von vorteil, wenn man weiß, dass lachen gesund ist und macht! Wink
Nach oben Nach unten
kiki73
Moderator/ Oberschwester
Moderator/ Oberschwester
avatar

Anzahl der Beiträge : 15473
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 44
Ort : niedersachsen

BeitragThema: Re: Cannabis-legalisierung Pro+Contra   Mo Dez 02, 2013 8:48 pm

ok schauen wir nach holland und in die schweiz
dort kann man legal cannabis kaufen, es gibt weniger kiffer wie hier, die kids wollen nicht kiffen 
wenn jemand im coffeeshop nen joint raucht, dann tut er nix verbotenes, es reizt niemanden 
im schwarzmarkt wird dagegen mit allerhand härteren drogen gehandelt und wenn du nur kiffen willst, dann mußt du dich nicht durch die straßen laufen und ein großes drogensortiment vor augen führen zu lassen, du gehst in den coffeeshop kaufst ne tüte deiner wahl und gut ist

und nun stellt euch mal vor, alkohol wäre verboten und kiffen wäre erlaubt, weil es die gesetzgebung es so will
ich wette, da werden einige gegen alkohol wettern, wie schlecht alkohol wäre....die kids kommen leichter daran.....alle säufer sind blöd und stinken.....usw 

ich selber habe ziemlich alles probiert und meine erste wahl wäre das kiffen, weil das tut mir nix, macht mich nicht am nächsten morgen kaputt wie bei alkohol, macht nicht so abhängig wie heroin oder codein, macht nicht so gierig wie koks
kiffen tue ich nur nicht, weil es verboten ist und ich angst habe, daß sie mir deswegen mein kind wegnehmen, stattdessen trinke ich mal ein bier oder ein glas prosecco was mir eigentlich nicht gut tut, denn nach einem schluck will ich mehr (alkohol wirkt bei mir fast wie heroin) 
bei einer tüte habe ich hinterher kein verlangen nach der 2. oder 3. eher ein verlangen nach chips, schokolade cola 

jeder sollte mal nachdenken, warum cannabis verboten ist, und dann werdet ihr schnallen, daß es nicht wegen der gesundheit ist oder um schutz, sondern eher um den krieg den die amis führen wegen der baumwollindustrie 

nach und nach merken auch die vollkommenkonservative länder oder politiker auch daß cannabis nicht gesundheitsgefährdent ist sondernm wirklich auch kranke menschen hilft

cannabis sollte nur nicht in der pupertät geraucht werden und als kind sollte man das auch nicht rauchen aber für einen erwachsenen ist das wirklich vollkommen unbedenklich  AMEN







wenn du ein problem hast, dann löse es, kannst du es nicht lösen, dann mache kein problem daraus!!
Nach oben Nach unten
Schattenglanz
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 19721
Anmeldedatum : 11.07.12

BeitragThema: Re: Cannabis-legalisierung Pro+Contra   Mo Dez 02, 2013 9:30 pm

Ich kenne viele die Kiffen und die sagen, das Saufen ist schlimmer. Säufer sagen das Kiffen.
Ich denke das alles was man zum falschen Zeitpunkt zu viel und zu oft konsumiert nicht gut ist.







Nach oben Nach unten
http://mondschatten.aktiv-forum.com
Simurgh
Tasterturquäler
Tasterturquäler
avatar

Anzahl der Beiträge : 1643
Anmeldedatum : 13.08.13
Alter : 33
Ort : Zwischen West und Ost

BeitragThema: Re: Cannabis-legalisierung Pro+Contra   Mo Dez 02, 2013 9:52 pm

kiki73 schrieb:
ok schauen wir nach holland und in die schweiz
dort kann man legal cannabis kaufen, es gibt weniger kiffer wie hier, die kids wollen nicht kiffen 
wenn jemand im coffeeshop nen joint raucht, dann tut er nix verbotenes, es reizt niemanden 
im schwarzmarkt wird dagegen mit allerhand härteren drogen gehandelt und wenn du nur kiffen willst, dann mußt du dich nicht durch die straßen laufen und ein großes drogensortiment vor augen führen zu lassen, du gehst in den coffeeshop kaufst ne tüte deiner wahl und gut ist

und nun stellt euch mal vor, alkohol wäre verboten und kiffen wäre erlaubt, weil es die gesetzgebung es so will
ich wette, da werden einige gegen alkohol wettern, wie schlecht alkohol wäre....die kids kommen leichter daran.....alle säufer sind blöd und stinken.....usw 

ich selber habe ziemlich alles probiert und meine erste wahl wäre das kiffen, weil das tut mir nix, macht mich nicht am nächsten morgen kaputt wie bei alkohol, macht nicht so abhängig wie heroin oder codein, macht nicht so gierig wie koks
kiffen tue ich nur nicht, weil es verboten ist und ich angst habe, daß sie mir deswegen mein kind wegnehmen, stattdessen trinke ich mal ein bier oder ein glas prosecco was mir eigentlich nicht gut tut, denn nach einem schluck will ich mehr (alkohol wirkt bei mir fast wie heroin) 
bei einer tüte habe ich hinterher kein verlangen nach der 2. oder 3. eher ein verlangen nach chips, schokolade cola 

jeder sollte mal nachdenken, warum cannabis verboten ist, und dann werdet ihr schnallen, daß es nicht wegen der gesundheit ist oder um schutz, sondern eher um den krieg den die amis führen wegen der baumwollindustrie 

nach und nach merken auch die vollkommenkonservative länder oder politiker auch daß cannabis nicht gesundheitsgefährdent ist sondernm wirklich auch kranke menschen hilft

cannabis sollte nur nicht in der pupertät geraucht werden und als kind sollte man das auch nicht rauchen aber für einen erwachsenen ist das wirklich vollkommen unbedenklich  AMEN
zustimm Da gibt es denke ich nichts mehr anzufügen.
Edit:
Zitat :
dass man davon "erleuchtet" wurde oder wird, davon habe ich noch nie gehört!   

Aber als außersinnliche wahrnehmung finde ich es sehr interessant. Auch sind die sinne keinesfalls benebelt, sondern sogar geschärft. Ein blatt oder tier oder der natur in diesem "zustand" zu begegnen, ist unvergleichbar, denn man ist im hier und jetzt und im absoluten fühlen. Auch die kommunikation mit tieren läuft dann auf einer völlig anderen schiene!

Ich will diese droge nicht verherrlichen, aber wer diesen zustand nie erlebt hat, sollte nicht urteilen. Natürlich kann man cannabis zum zudröhnen verwenden, oder aber um andere erfahrungen zu sammeln. Auch die gedankengänge sind völlig andere, auch wenn man oft hinterher nicht mehr weiß, welche neuen erkenntnisse man hatte. Trotzdem sind die synapsen andere verbindungen eingegangen und dies ist absolut von vorteil. Weg von alten mustern. 
Manche nehmen es auch nur um zu lachen, auch dies ist ja von vorteil, wenn man weiß, dass lachen gesund ist und macht! 
Ebenfalls zustimm 

Zum Thema Einstiegsdroge,
So ist doch bewiesen dass Substanz X nix mit Substanz y zutun hat.
Ich zitiere:
Horst Seehofer, CSU schrieb:
"Die Annahme, Cannabis sei die typische Einstiegsdroge für den Gebrauch harter Drogen wie Heroin, ist also nach dem heutigen wissenschaftlichen Erkenntnisstand nicht haltbar."
Seehofer bezog sich auf die Studie von Pr. Dr. Dieter Kleiber.






"My lips are like the morning; turning darkness to delight
My eyes reveal your secrets; I see fire in your eyes
My blood will flow forever; like a stream that never dies
Not to speak of heaven falling; my tongue has been cut out"
-Ordo Rosarius Equilibrio
Nach oben Nach unten
ersteslebewesen
Tasterturquäler
Tasterturquäler
avatar

Anzahl der Beiträge : 1757
Anmeldedatum : 15.11.12
Ort : Bayern

BeitragThema: Re: Cannabis-legalisierung Pro+Contra   Di Dez 03, 2013 7:52 am

kiki73 schrieb:
ok schauen wir nach holland und in die schweiz
dort kann man legal cannabis kaufen, es gibt weniger kiffer wie hier, die kids wollen nicht kiffen 
wenn jemand im coffeeshop nen joint raucht, dann tut er nix verbotenes, es reizt niemanden 
im schwarzmarkt wird dagegen mit allerhand härteren drogen gehandelt und wenn du nur kiffen willst, dann mußt du dich nicht durch die straßen laufen und ein großes drogensortiment vor augen führen zu lassen, du gehst in den coffeeshop kaufst ne tüte deiner wahl und gut ist

und nun stellt euch mal vor, alkohol wäre verboten und kiffen wäre erlaubt, weil es die gesetzgebung es so will
ich wette, da werden einige gegen alkohol wettern, wie schlecht alkohol wäre....die kids kommen leichter daran.....alle säufer sind blöd und stinken.....usw 

ich selber habe ziemlich alles probiert und meine erste wahl wäre das kiffen, weil das tut mir nix, macht mich nicht am nächsten morgen kaputt wie bei alkohol, macht nicht so abhängig wie heroin oder codein, macht nicht so gierig wie koks
kiffen tue ich nur nicht, weil es verboten ist und ich angst habe, daß sie mir deswegen mein kind wegnehmen, stattdessen trinke ich mal ein bier oder ein glas prosecco was mir eigentlich nicht gut tut, denn nach einem schluck will ich mehr (alkohol wirkt bei mir fast wie heroin) 
bei einer tüte habe ich hinterher kein verlangen nach der 2. oder 3. eher ein verlangen nach chips, schokolade cola 

jeder sollte mal nachdenken, warum cannabis verboten ist, und dann werdet ihr schnallen, daß es nicht wegen der gesundheit ist oder um schutz, sondern eher um den krieg den die amis führen wegen der baumwollindustrie 

nach und nach merken auch die vollkommenkonservative länder oder politiker auch daß cannabis nicht gesundheitsgefährdent ist sondernm wirklich auch kranke menschen hilft

cannabis sollte nur nicht in der pupertät geraucht werden und als kind sollte man das auch nicht rauchen aber für einen erwachsenen ist das wirklich vollkommen unbedenklich  AMEN

zustimm 
Nach oben Nach unten
Simurgh
Tasterturquäler
Tasterturquäler
avatar

Anzahl der Beiträge : 1643
Anmeldedatum : 13.08.13
Alter : 33
Ort : Zwischen West und Ost

BeitragThema: Re: Cannabis-legalisierung Pro+Contra   Di Dez 17, 2013 6:20 am

Uruguay hat Legalisiert!
Zudem gibt es eine neue Studie die beweist das Cannabis keine Schizophrenie auslöst, sondern das die Schizophrenie von schlechten Familiären umfeldern erzeugt wird.

Albert Einstein schrieb:
Das Ansehen der Regierung wurde durch das Prohibitionsgesetz beschädigt. Weil nichts schädlicher ist für den Respekt vor der Regierung und dem Gesetz als die Verabschiedung eines Gesetzes, das nicht durchgesetzt werden kann. - Albert Einstein, Nobelpreisträger,  - 1921






"My lips are like the morning; turning darkness to delight
My eyes reveal your secrets; I see fire in your eyes
My blood will flow forever; like a stream that never dies
Not to speak of heaven falling; my tongue has been cut out"
-Ordo Rosarius Equilibrio
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Cannabis-legalisierung Pro+Contra   

Nach oben Nach unten
 
Cannabis-legalisierung Pro+Contra
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» HK 550 - Teile, Baugruppen > Pro und Contra

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mondschatten Forum :: Lass es raus XDDDDDD :: Diskussion-
Gehe zu: