Herzlich willkommen in unserem Plauderforum. Hier geht es um dich, deine Hobbys und alles, worüber du gern plaudern möchtest.
 
StartseitePortalFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Wählen gehen, bringt das etwas?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Schattenglanz
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 19278
Anmeldedatum : 11.07.12

BeitragThema: Wählen gehen, bringt das etwas?   Mo Mai 01, 2017 10:30 pm

Viele sagen, man soll wählen gehen.
Ich glaube einfach nicht daran. Denkt ihr wirklich dass sich die Politiker nach der Meinung der Menschen richten? Es mag bei kleinen Wahlobjekten wie den Bürgermeister noch nachvollziehbar sein und daher eine Wahl möglich. Aber doch nicht, wenn es darum geht eine Regierung zu wählen. Ich glaube es nicht. Wäre ich an der Macht würde ich nicht zulassen, dass man mich mit so einer Sache so einfach entmachten könnte. Die Politiker sind noch viel dreister und gewissenloser. Die lassen nur Wählen, weil es im Grundgesetzt veränkert ist. Aber ich denke die Sache ist sowas von gefaked






Er begründete nicht nur das moderne Horrorgenre, sondern war in vielerlei Hinsicht ein Visionär. Ein Nachruf auf den Filmregisseur George A. Romero
http://www.zeit.de/kultur/film/2017-07/george-a-romero-regisseur-nachruf
Nach oben Nach unten
http://mondschatten.aktiv-forum.com
Jaston
King of the Moon
King of the Moon
avatar

Anzahl der Beiträge : 12243
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 39
Ort : USCSS Theseus

BeitragThema: Re: Wählen gehen, bringt das etwas?   Mo Mai 01, 2017 10:58 pm

im Kleinen ja, denke ich schon, bei politischen großen Wahlen, denke ich eher nein, weil man ja eh nicht genau weiß, was die da machen.
Im Kleinen wie getippt - also im Verein, etc. da wo man die Leute halt kennt und weiß der A mag das und jenes und achtet immer auf das, während der B eher das und das als wichtig ersieht, da kann man wählen, weil man so grob schätzen kann, Mit dem Typ A wird das und das angepackt und mit dem Typ B, eher das und jenes - und daher bringt MIR die Wahl etwas, wenn ich mich für etwas was auch diesen Typen wichtig ist, interessiere.
Klar soweit?






Flüstert der Sturm zu Jaston: " du kannst nicht gegen den Sturm siegen!" Flüster ich zurück: "Ich, bin der Sturm!"
Nach oben Nach unten
Fraggels
Tasterturquäler
Tasterturquäler
avatar

Anzahl der Beiträge : 1519
Anmeldedatum : 05.09.16

BeitragThema: Re: Wählen gehen, bringt das etwas?   Di Mai 02, 2017 6:56 am

Ich finde auch dieses "man MUSS wählen gehen um schlimmeres zu verhindern" nicht richtig. Einfach ein Kreuz machen, ohne die geringste Ahnung wofür das Kreuz ist, das grenzt doch schon fast an Wahlmanipulation. Denn man WEISS doch gar nicht was man da tut, und dann sollte man das lassen, oder seh ich das falsch?

Ich bin eh schon sehr lange desillusioniert. In SH gabs früher mal ne Bevölkerungsabstimmung. Zur Rechtschreibreform. So stur die SH'ler halt sind, natürlich wurde dagegen gestimmt, lol. Tja und was dann direkt im Anschluss kam weiß jeder. Tunfisch. Rababer.
<.<
>.>
-.-
Naja. So hab ich auf jeden Fall den richtigen Eindruck gehabt.
Etwa 2006 oder so hab ich tatsächlich mal CDU gewählt. aus egoistischen Gründen. Es ging da um Studiengebühren, die sollten bitte nicht eingeführt werden, denn ich hatte grade angefangen zu studieren und war finanzierungsmäßig ja eh ganz knapp an der Grenze.
Also wählte ich CDU, weil das die einzigen waren die dagegen waren. Und die kamen auch noch mit an die Macht, freu. Und was war? Studiengebühren, Bafög blieb gleich, man durfte nichtmal dieses Geld mehr dazuverdienen zum Bafög, lol, wie krank war das denn. Also lebte ich da schön unter Existenzminimum von 140€ im Monat zum Leben. Bei einer 70h-Woche. Und durfte dann noch Sachen lesen wie "ja mei, trinkens halt a Bier weniger im Biergarten am Abend, dann habens des ganz schnell gespart". Kotz im Strahl.






~~~ Kinder müssen mit Erwachsenen sehr viel Nachsicht haben. [Antoine de Saint-Exupéry]~~~
Nach oben Nach unten
Jaston
King of the Moon
King of the Moon
avatar

Anzahl der Beiträge : 12243
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 39
Ort : USCSS Theseus

BeitragThema: Re: Wählen gehen, bringt das etwas?   Di Mai 02, 2017 1:57 pm

genau das meine ich, is zu groß und unüberschaubar, außerdem sagen am Anfang alle AAA und nach der Wahl gibts dann für alle nur CCC und DDDD






Flüstert der Sturm zu Jaston: " du kannst nicht gegen den Sturm siegen!" Flüster ich zurück: "Ich, bin der Sturm!"
Nach oben Nach unten
Steve
Moonlightsoul
Moonlightsoul
avatar

Anzahl der Beiträge : 3848
Anmeldedatum : 06.10.16
Alter : 45
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Wählen gehen, bringt das etwas?   Di Mai 02, 2017 3:45 pm

Das Problem könnte nur werden, das die Menschen wählen gehen die Rechts wählen. Dann bekommen genau die falschen Partein die Stimmen, siehe oft im Osten. Wobei welche Partei ist die Richtige? Welche Partei kämpft für die kleinen Leute? Welche Partei macht sich echt Gedanken wie es besser ist für die Kleinverdiener oder Normalverdiener. Welche Partei hat wirklich vor die Renten zu erhöhen damit Menschen die 45 Jahre gearbeitet haben nicht auf Pfandflaschen angewiesen sind? Soll ich euch die Partei verraten? Es ist gar keine. Klar reden jetzt vor einem Superwahljahr in Deutschland alle davon das sie nur unser Bestes wollen, Steuern senken, Krankenkassen Beiträge senken, Mieten senken und so weiter, damit wir alle mehr Geld in der Brieftasche haben. Ich bin jetzt 45 Jahre jung und darf seit meinen 18. Lebensjahr wählen gehen, wiest ihr wie oft ich solche Versprechnungen vor Wahlen gehört und gelesen habe. Immer! Und wiesst ihr wie oft Partein sich dann nach der Wahl an ihr Versprechen gehalten haben? Fast nie. Immer setzte nach der Wahl Alzheimer ein. Besonders schlimm verändert haben sich die Grünen und auch die SPD. Früher in den 80er wirklich noch eine Partei für die Arbeiter und Angestellten tanzen auch die nur noch nach der Pfeife der Industrie. Oder wie erklärt man sich dass das Ladenschlussgesetz so verändert wurde das es zum Nachteil der Angestellten wurden, wo sind denn die 100 000 Arbeitsplätze die durch längere Öffnungszeiten kommen sollten? Achso es wurden sogar noch Personal abgebaut. Da haben die mündigen Bürger wohl was falsch verstanden, kann ja passieren. Wählen gehen, bringt das etwas? Ja es bringt etwas und zwar nur für die Politiker selber, die sich an ihren Standard gewöhnt haben, an das hohe Gehalt, ihre Diäten und das sie selber keine Steuern zahlen müssen oder selbst für die Rente einzahlen müssen wie jeder Arbeiter/Angestellter.






Avatar made by Game Over (Co Admina From Sequentia Obscuro Sherlock Holmes Forum)

Nein? Doch! Ohh!:
 



>> Wenn man das Unmögliche ausgeschlossenen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag. <<

Sherlock Holmes






erschrecken Kitti
Nach oben Nach unten
Halbkind
Krieger der Nacht
Krieger der Nacht
avatar

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 20.01.17

BeitragThema: Re: Wählen gehen, bringt das etwas?   Di Mai 02, 2017 8:48 pm

Ihr habt ja alle Recht. Trotzdem sollte man sich die Frage stellen, was passiert, wenn keiner wählen ginge. Das gibts natürlich nicht, weil es ja immer Leute gibt, die anders sind, als die anderen, aber wenn? Die etablierten Parteien würden bleiben, wo sie sind und es würde sich nichts ändern oder man würde ratzfatz irgendein "Notfallgesetz" in Kraft treten lassen. Es gibt keine Alternativen. Jaston hat das super ausgedrückt. Vor allem, wenn es noch überschaubar (klein) ist, kann man dem bei Missbrauch Einhalt gebieten. Im Großen nicht. Wenn man einmal Blut geleckt hat, ist Hopfen und Malz verloren. Dann sind die Leute nur noch vom Stamme NIMM. Auch wenn sie es am Anfang durchaus ehrlich meinen mögen. Macht korrumpiert, Geld ebenfalls.






Valar Morghulis

Valar Dohaeris
Nach oben Nach unten
kiki73
Moderator/ Oberschwester
Moderator/ Oberschwester
avatar

Anzahl der Beiträge : 15326
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 44
Ort : niedersachsen

BeitragThema: Re: Wählen gehen, bringt das etwas?   Di Mai 02, 2017 9:46 pm

ich bin 1998 wählen gegangen, ich wollte den kohl loswerden weil ich dachte, er wäre verantwortlich an die misere, er wurde immer dicker und wir ärmer, nun ja, dann kam gehard an die macht, und was macht er? nur heiße luft dann waren die 4 jahre um und er versprach unter anderem mehr geld für bildung, härtere strafen für sextäter und ect, und dann als das geschäft mit gaspromt lief stellte er ne vertrauensfrage und dankte ab, kurz, er verarschte uns

wenn ich bei uns in der gemeinde wählen gehe, dann kenne ich fast jeden auf den wahlzettel und so ist mir die wahl auch leicht, ich kenne unsere bürgermeister hier persönlich

aber im landtag oder so ja da weiß ich auch nicht wieso wir überhaupt ne partei wählen, die sind nur drauf geld zu erhaschen die reichen reicher zu machen dafür die armen zu schröpfen und schlagzeilen zu machen mehr nicht

die diäten wurden um 18% erhöht aber für die bildung ist kein geld da

dann lassen die 1000 syrer hier rein und schicken eingedeutschte afgahnen ins kriegsgebiet zurück, nur um zu zeigen, hey wir sind tolle hengste....

dann machen die mit angst schlagzeilen "oh sieht her wieder ein terrorist und der hat wieder was böses getan, wir brauchen die kontrolle über euch telefon abhören eure mails lesen ect.... und die leute fallen drauf rein, bankgeheimnisse sind gefallen aufgrund kriminelle sparer die ihr wohlverdientes gespartes geld nicht an papa staat verschenken wollen, am liebsten würden die sogar gerne wissen wieviel trinkgeld ich bekomme (natürlich keins )

und pro ein € zuviel verdientes geld wollen die gleich 100€ lohnsteuer haben

ja, du kannst dieser kriminellen vereinigung einen namen geben, mit einem kreuz du kannst bestimmen ob diese vereinigung SPD oder CDU heißt, das ist unser wahlrecht







wenn du ein problem hast, dann löse es, kannst du es nicht lösen, dann mache kein problem daraus!!
Nach oben Nach unten
Schattenglanz
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 19278
Anmeldedatum : 11.07.12

BeitragThema: Re: Wählen gehen, bringt das etwas?   Di Mai 02, 2017 10:32 pm

Also wie Jaston schon gesagt hat, im kleinen Kreis macht das auch Sinn, aber nicht mit der Politik. Niemand wollte den Euro und er wurde doch eingeführt.
Dinge wie Erhöhnung der MWST. Alles wird angegeben und wenn man die Partei dann wählt, hält sie sich nicht daran. Man sagt, wenn man nicht wählt, gewinnt die rechte Partei. Wie soll das gehen? Warum? Die können doch keine Stimmen einfach so bekommen, sonst ist da schon ein Fehler im System. Ehrlich, vielleicht ist es nicht mal so verkehrt. Ich habe nichts gegen Ausländer und wenn man noch so auf die Sache mit dem 3 Reich uns an die Backe schmieren will, am Ende sind doch die Schuld, die es so weit kommen lassen haben. Hitler alleine kann nicht soviel macht haben. Es sind die Nachbarn, die andere verpfiffen haben. Die zugelassen haben, dass man Menschen verstecken musste. Die selbst angefangen haben mit der Fremdenfeindlichkeit.
Ich denke sollte Recht an die Macht kommen, würde sich auch nichts verändern. Warum, weil durch die Flüchtlinge an sich viel zu verdienen ist. Warum sollten sie dieses Kapital wegschicken? Sie haben Ausreden für Steuererhöhungen, Vergewaltigungen und können so gut mit dem Finger in eine Richtung zeigen. Solange alle in diese Richtung sehen, sieht keiner, was wirklich passiert.
Ich wähle nicht. Ich glaube nicht was sie sagen. Ich lebe so wie es gerade geht und versuche mich so wenige wie Mögklich von außen manipolieren zu lassen.


Dennoch hatte ich echt einmal erlebt, dass wir bei uns im Dorf einen neuen Bürgermeister hatten. Ich mochte den Mann zwar persönlich, habe ihn aber nicht gewählt, weil man damit automatisch auch die CDU oder so wählen musste. Egal. Aber man hat gesehen, dass er etwas bewegt hat. Er hat den Kindergarten vergrößert. So konnte mehr Personal eingestellt werden. Er hat eine Dirtbikebahn für die Kids im Dorf gebaut. Er hatte zwar dauernd Menschen die jammerten, aber er setzte sich auch für die Jugend ein. Da kann ich nur sagen vererhrung






Er begründete nicht nur das moderne Horrorgenre, sondern war in vielerlei Hinsicht ein Visionär. Ein Nachruf auf den Filmregisseur George A. Romero
http://www.zeit.de/kultur/film/2017-07/george-a-romero-regisseur-nachruf
Nach oben Nach unten
http://mondschatten.aktiv-forum.com
Jaston
King of the Moon
King of the Moon
avatar

Anzahl der Beiträge : 12243
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 39
Ort : USCSS Theseus

BeitragThema: Re: Wählen gehen, bringt das etwas?   Mi Mai 03, 2017 11:33 am

Genau das meinte ich ja - im Kleinen, bringt es was, aber da oben, sind soviele Schwachköpfe untereinander, das WIR nicht mehr zählen, sondern nur sie selbst






Flüstert der Sturm zu Jaston: " du kannst nicht gegen den Sturm siegen!" Flüster ich zurück: "Ich, bin der Sturm!"
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wählen gehen, bringt das etwas?   

Nach oben Nach unten
 
Wählen gehen, bringt das etwas?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Etwas andere Bilder... Kessel von innen!
» Etwas nützliches UND schickes...
» Mitfühlen beim Lesen
» Zählen in 2er Schritten
» Tatra138 - SLF 8500 SOW Böhlen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mondschatten Forum :: Lass es raus XDDDDDD :: Diskussion-
Gehe zu: